Zusammenfassung 3. Sitzung, 6.5.2020 – Platon

Die Frage, was Existenz sei, ist eine ontologische Frage. „Ontologie“ wird häufig im philosophischen Alltag synonym zu „Metaphysik“ verstanden. Die Philosophiegeschichte kennt daneben die Unterscheidung zwischen einer „Metaphysica generalis“ (einer allgemeinen Metaphysik) und einer „Metaphysica specialis“ (einer speziellen Metaphysik). Weiterlesen

Zusammenfassung 2. Sitzung, 29.4.2020 – Einführung

Die Frage, was „Existenz“ überhaupt bedeutet, ist eine typisch philosophische Frage. Denn alle anderen Wissenschaften, z.B. die Biologie, müssen den Begriff der Existenz bereits (ungeklärt) voraussetzen, um überhaupt Wissenschaft betreiben zu können. Sie befassen sich mit bestimmten existierenden Dingen und ihren Eigenschaften (wie z.B. Corona-Viren), aber nicht mit ihrer Existenz schlechthin. Weiterlesen

Informationen zu Hausarbeiten

Im Rahmen des Seminars „Theorien der Existenz“ (SoSe 2020) können zwei Arten von Prüfungsleistung erbracht werden:

  • In den unten zugeordneten Bachelor-Philosophie-Modulen (Haupt- und Nebenfach): Hausarbeit (10-12 S.)
  • EWS (Lehramt): Essay bzw. Kurzhausarbeit (ca. 6 S.)

Der Abgabetermin ist der Mittwoch, 30.9.2020 (falls sich keine Änderungen ergeben).

Weiterlesen

Seminarplan „Theorien der Existenz“ (SoSe 2020)

Stand: 1.5.2020

Wir werden im Seminar folgende Fragen aus historisch-systematischer Perspektive behandeln und diskutieren:

  • Was bedeutet es für etwas, zu existieren?
  • Was kann alles existieren, und was nicht?
  • Gibt es Existenzen, die ‚mehr‘ als andere existieren?
  • Inwiefern existieren fiktionale Gegenstände und Personen wie das Raumschiff Enterprise und Pumuckl?
  • Welchen ontologischen Status haben virtuelle Realitäten?
  • Existieren lebendige Wesen auf eine fundamental andere Weise als es andere materielle Gegenstände tun?

Weiterlesen