Sartre

Jean-Paul Sartre (1905-1980) war ein französischer Philosoph, Publizist und Schriftsteller. Sein bedeutendstes philosophisches Werk ist „Das Sein und das Nichts“ („L’Être et le néant“) (1943), in welchem er in Auseinandersetzung mit der Subjekt-Philosophie René Descartes‘ und der Phänomenologie Edmund Husserl s und Martin Heidegger s eine Existenzphilosophie der Freiheit entwirft.

Schelling

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling wurde 1775 in Leonberg bei Stuttgart geboren und starb 1854 in der Schweiz. Er gilt zusammen mit Johann Gottlieb Fichte und Georg Wilhelm Friedrich Hegel als einer der Hauptvertreter des sogenannten „Deutschen Idealismus“. Seine Philosophie lässt sich grob in zwei Phasen unterscheiden. In seine Frühphilosophie, die stark von Kants Philosophie abhängig war, und in eine Spätphilosophie, die bereits in Richtung der folgenden Existenzphilosophie bei Kierkegaard und Heidegger weist. Schelling befasste sich in seiner Philosophie vor allem mit den Themen „Freiheit“, „Natur“ und „Geschichte.

Schopenhauer

Arthur Schopenhauer (1788-1860) ist stark von Immanuel Kants Transzendentalphilosophie beeinflusst. Er versucht jedoch, diese noch tiefer zu fassen und konzentriert sich dabei auf den Begriff des Grundes und des Willens. Seine wichtigste Schrift ist „Die Welt als Wille und Vorstellung“ (1819). Dieses Hauptwerk ist stark von indischem Gedankengut beeinflusst.

Sieben Todsünden

1. Hochmut (superbia)
2. Habgier (avaritia)
3. Neid (invidia)
4. Zorn (ira)
5. Wollust (luxuria)
6. Völlerei (gula)
7. Trägheit (acedia)

Sieben Todsünden

1. Hochmut (superbia)
2. Habgier (avaritia)
3. Neid (invidia)
4. Zorn (ira)
5. Wollust (luxuria)
6. Völlerei (gula)
7. Trägheit (acedia)

Speziesismus

Das Wort leitet sich vom lateinischen „species“ (Art) ab. Damit wird das Phänomen bezeichnet, dass sich etwa Menschen allein aufgrund ihrer Artzugehörigkeit als anderen Arten überlegen verstehen. Der Begriff wurde von Peter Singer in den philosophischen Diskurs eingebracht und ist in Analogie zum Begriff des Rassismus konzipiert.